BTSTherapieartenTherapeut/innenAus-/Fort-/WeiterbildungAngeboteInfosLinksKontakt

Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN)

Dazu gehören alle Therapiemethoden aus der TEN, die am Tier angewendet werden können: Phytotherapie, Bachblüten, Farbtherapie, Biochemische Verfahren, Tierhomöopathie.

Phytotherapie
Die Heilwirkung der Pflanzen beruht nicht nur auf den einzelnen, grobstofflichen und pharmakologisch bestimmbaren Inhaltsstoffen, sondern auch auf deren Zusammenspiel mit den übergeordneten, feinstofflichen Wirkungskräfte der Pflanzenwesen.

Kräuterheilverfahren können in der Tiermedizin meistens ergänzend zu anderen Therapieformen sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Kräuter werden in Form von Tees, Inhalationen, Zusätzen bei Wickeln und Umschlägen, Einreibungen mit Salben und Tinkturen und als Futterzusätze verwendet.

Die richtige Zubereitung und Anwendung von Heilkräutern verlangt gründliche Kenntnisse, damit Nebenwirkungen vermieden werden können. Ausserdem sind tierartspezifische Unterschiede in der Empfindlichkeit gegenüber einzelner Pflanzen zu berücksichtigen.